GROSSE MUSIKFESTE
 

Eidgenössischen Musikfest in Montreux 2016

Voller Vorfreude stieg die Musikgesellschaft Amden am 18. Juni frühmorgens in den Car um die Reise nach Montreux anzutreten. Wir waren bester Dinge, an den folgenden Bewertungsspielen unser Bestes zu geben. Nachdem wir unser Instrumentendepot bezogen und mit ein paar Umwegen unseren "Guide" gefunden hatten ging es auch schon bald los in Richtung Wettspiellokal wo wir unser Aufgabenstück "Colorado" sowie das Selbstwahlstück "Pompeji" aufführten. Die Bekanntgabe der Punktzahl erfolgte nur einige Minuten nach der Aufführung (maximal 100 Punkte):

·         Colorado 84.67

·         Pompeji 76.00

 Nach einem anschliessenden Fototermin durften wir uns in Marschmusikfomation präsentieren. Trotz einer eher trüben Wetterprognose blieben wir vom Regen verschont und konnten unseren Marsch "Sonnenschein" sinngemäss präsentieren. Die Punktzahl:

·         Marschmusik / Sonnenschein 80.00

Es war ein schöner und anstrengender Tag. Deshalb gingen wir alle nach dem Nachtessen schlafen... Oder war da noch etwas dazwischen? Zugegeben, wir waren noch ganz kurz einen trinken im Anschluss. Oder zwei...

Am nächsten Morgen fanden wir uns noch einmal auf dem Festgelände ein und genossen noch ein paar gemütliche Stunden. Abends wurden wir von einer überwältigenden Anzahl Ammlerinnen und Ammlern empfangen. Wir freuten uns sehr über den herzlichen Empfang - an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für euer Erscheinen.

 



Eidgenössischen Musikfest in St. Gallen 2011

Tüdeldüü für einmal in der Hauptstatt unseres Kantons und seit einer gefühlten Ewigkeit wieder eine Teilnahme an einem eidgenössischen Musikfest.

Eidgenössische Musikfeste finden nur alle 5 Jahre statt und sind das grösstmögliche Fest, an welchem Mann und Frau im Kreise der Musik teilnehmen kann. In St. Gallen nahmen insgesamt 522 Vereine teil und damit über 22'000 Musikantinnen und Musikanten. Und mittendrin? Genau, wir ;-)

Unter Leitung unseres Dirigenten Hanspeter Büsser traten wir in der 3. Klasse Harmonie an, und hatten sichtlich Spass an unserer Darbietung. Zum Glück gefiel das von uns dargebotene ebenfalls den jeweiligen Juroren, so dass wir mit sehr guten Punktzahlen belohnt wurden.

·         Selbstwahlstück Dakota 80.67 Pkt.

·         Aufgabenstück Quingenti 83.33 Pkt.

·         Marschmusik 86.67 Pkt.

 Im Schnitt konnten wir von allen 3. Klasse-Vereinen des Kreises Linth am besten abschneiden, was uns sehr stolz macht. Es war ein sehr schöner und lustiger Abend in St. Gallen, welcher uns allen sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 
 

Adressen

Kontakt